Eselfotoshooting | Blogbeitrag über die Angst | Pferdefotografie | Sarah Koutnik | München

Von Kurskorrekturen und Zukunftsdingen

Der Beitrag heute fällt mir einigermaßen schwer – ich habe etwas Angst davor, das, was schon seit längerer Zeit in mir arbeitet und nun zu einem festen Entschluss geworden ist, auch wirklich hier nieder zu schreiben und somit ganz ofiziell zu verkünden. Aber wenn ich eines in den letzten Jahren gelernt habe, dann ist es more »

Continue Reading →
Sarah Koutnik Fotografie | Pferdefotografie München | Tipps und Tricks | Workflow Sommerschnee | Workflow Beitragsbild

Workflow Pferdefotografie – Sommerschnee

Sommerschnee – der Workflow Ende letzten Jahres habe ich euch das erste Mal einen etwas detaillierteren Einblick in meine Arbeit gegeben, mit dem Beitrag zur Entstehung von Kjarkurs Schulterblick. Ich war mir nicht ganz sicher, ob das denn für euch überhaupt interessant ist, aber eure Reaktionen, Kommentare, Nachrichten,… waren alle durchwegs positiv. Ich habe mich more »

Continue Reading →
Selbstzweifel

Ich bin nicht gut genug

Oder: diese verdammten Selbstzweifel Ich erzähle euch hier ja gerne von den schönen Seiten der Fotografie, Geschichten von Pferden und ihren Menschen, von Mut und Liebe und persönlichen Gedanken zu Leidenschaft und Selbstverwirklichung. Heute erzähle ich keine so schöne Geschichte. Heute werde ich nicht davon schwärmen, welche lieben Menschen und Tiere ich fotografieren durfte. Heute more »

Continue Reading →
Weihnachtspause

Weihnachtspause

Ihr Lieben, dieses Jahr gönne ich mir ausnahmsweise eine kleine Weihnachtspause. Ich weiß, einige von euch warten noch auf ihre Fotos und ich muss euch leider auf „später“ vertrösten.   Dieses Jahr war so voller Abenteuer und Shootings und Arbeit und Lernerei… Die Wochenenden, an denen ich nicht gearbeitet habe, kann ich ganz leicht an more »

Continue Reading →
Der eigene Stil - Pferdefotoshooting mit Alice | Pferdefotografie München

Rote Fäden und der eigene Stil

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wie ich das erste Mal mit der Fotografie in Kontakt gekommen bin. Ich weiß, dass ich irgendwann zum Geburtstag eine kleine, analoge Kamera geschenkt bekommen habe. Ich habe unglaublich viele Filme verknipst, verschwommene Fotos von Tieren und Blumen, von Sonnenuntergängen und der Familie gemacht. Ich hatte keine more »

Continue Reading →