Alo und Arielle waren die letzten beiden Katzen, die ich im Zuge meiner Portfolioerweiterung in der Katzenfotografie abgelichtet habe.
Bei den beiden handelt es sich um German Rex – genau wie bei Henry hatte ich persönlich noch nicht mit dieser Rasse zu tun, nur von ihr gelesen. Ich war schon sehr gespannt auf das gelockte Fell von Alo und Arielle.

German Rex Katze Arielle | Katzenfotografie München | Alo und Arielle

Mit dem Wetter hatten wir großes Glück, Sonne satt. In der Wohnung angekommen war ich sofort begeistert von den wunderschönen alten Holzmöbeln, der Glasfront im Wohnzimmer und dem Oberlicht im Flur – für ein Fotoshooting hätte es kaum eine schönere Ausstattung geben können.
Ich wurde dann auch sofort freundlich von German Rex Kater Alo begrüßt und war sofort verzaubert. So ein wunderschönes, cremiges rot hatte ich schon lange nicht mehr gesehen. Und auch die Fellstruktur an sich war etwas ganz besonderes. Auf den ersten Blick gab es zwar keinen Unterschied zu “normalen” Kurzhaarkatzen, aber auf den zweiten Blick waren die leichten Wellen im Fell der German Rex nicht mehr zu übersehen und spätestens beim ersten Begrüßungsstreicheln gab es keinen Zweifel mehr – das ist das wohl fluffigste Fell, das ich je zwischen den Fingern hatte!

Roter German Rex Kater Alo im Sonnenlicht auf dem alten Stuhl | Katzenfotografie München | German Rex Katzen

Alo war ein unglaublich neugieriger Kater, der sehr interessiert an mir und meiner Kamera war. Er poste wie ein alter Profi: einmal Platz nehmen auf dem alten Stuhl, kein Problem. Ab auf den Kratzbaum, check. Abschließend auf der Couch genießerisch in die Sonne schauen – ebenfalls Routine.
Arielle war mir gegenüber ein wenig zurückhaltender, aber auch von ihren Blicken und posen war ich sofort begeistert. Irgendwie schaffte sie es immer, sich genau richtig im Licht zu platzieren, im rechten Moment die Augen zu schließen oder in die Kamera zu blicken.

Getigerte German Rex Katze Arielle mit ihrer Spielzeugmaus | Katzenfotografie München | German Rex Katzen

Normalerweise brauche ich bei Fototerminen einige Minuten um mich “warm zu schießen”. Üblicherweise sind die ersten 10-15 Fotos eher nicht zu gebrauchen. Doch bei Alo und Arielle waren von Anfang an wunderbare Aufnahmen möglich und nach einer knappen halben Stunde waren wir auch schon wieder fertig. Die Schwierigkeit war es dann, mich für einige wenige Fotos für die Homepage zu entscheiden. Meine Auswahl gibt es hier: German Rex Alo und Arielle

Damit ist mein Portfolio in Sachen Katzen schon ganz gut gefüllt. Es waren wunderbare Erfahrungen, die ich bei dein einzelnen Shootings sammeln durfte und ich habe so viele nette und sympathische Menschen kennen gelernt. Ich möchte an dieser Stelle nocheinmal allen ein großes Dankeschön aussprechen. Danke für das Vertrauen, Danke für eure Zeit!

Roter German Rex Kater Alo im Sonnenlicht auf der blauen Samtcouch | Katzenfotografie München | German Rex Katzen

Ich hoffe, ich werde in Zukunft noch viele, viele weitere Katzen fotografieren dürfen. Wie aus meinen letzten Berichten vielleicht ersichtlich wurde, habe ich mich einfach in die Katzenfotografie verliebt. Für mich ist es nochmal etwas ganz anderes als Hunde- oder Pferdefotografie und ich traue mich zu sagen, dass mein Herz ganz besonders an den Samtpfoten hängt. Ich hoffe, dass diese Leidenschaft auch auf meinen Fotos zu sehen ist 🙂

Getigerte German Rex Katze Arielle lauscht am Türöffner | Katzenfotografie München | German Rex Katzen