Shootingbericht: Überraschungsshooting mit Giulietta

Gutschein Pferdeshooting | Überraschungsshooting Geburtstag | Apfelschimmel Giulietta | Sarah Koutnik Fotografie | Pferdefotografie Starnberg München Krailling

Von Planung und Spontanität

Ich würde von mir selbst sagen, dass ich kein äußerst spontaner Mensch bin. Durchgeplante Dinge mag ich zwar auch nicht, aber ich habe gerne genug Zeit, um mich auf Termine vorzubereiten und ein wenig zu planen. Ich schaue mir dann zur Vorbereitung oft die Umgebung des Stalles, in dem das Fotoshooting statt finden soll mit google maps an. Das gibt mir einen kleinen Eindruck der Gegebenheiten, ich sehe, wo in der Nähe Wald und Wasser sind, wo Felder liegen, wie die Wege laufen und vor allem auch, wo sich die Sonne befindet.

Aber manchmal, da muss man die ganze Planungsphase über den Haufen werfen und einfach mal ganz spontan sein. So, wie es im Juli der Fall war.
Ich habe mir vor meinem Geburtstag ein paar Tage frei genommen und die auch ganz geheim gehalten und mir keine Termine in die Zeit gelegt.

Und dann kommt das Überraschungsshooting…

Wenn ich bisher in meinem Leben eines gelernt habe, dann ist es das: es kommt immer anders, als geplant. Zumindest darauf kann ich mich verlassen 😉

Denn da war dann plötzlich diese WhatsApp-Nachricht, in der nach einem Shooting gefragt wurde. An sich ja erstmal nichts besonderes. Aber es sollte ein Überraschungsshooting zum Geburtstag einer Freundin werden, die eben in dieser Woche nicht im Stall war – da hat es sich ausgezeichnet getroffen, dass ich zufälligerweise ja auch frei hatte und schon wurde aus dem Balkon-Tag ein Foto-Tag.

Und was soll ich sagen?
Wenn ich die Wahl habe, zwischen einem Cappuccino am Balkon oder einem Nachmittag mit Pferdenasen – da gewinnen die Pferde aber ganz eindeutig! Dafür kann ich dann auch sehr gut auf meine geliebte Planung verzichten.

Gutschein Pferdeshooting | Überraschungsshooting Geburtstag | Apfelschimmel Giulietta | Sarah Koutnik Fotografie | Pferdefotografie Starnberg München Krailling

Hübsche Pferde und gute Freunde

So ging es also gleich am nächsten Tag auf in Richtung Stall.
Dort angekommen ging es erstmal auf zu einem kleinen Rundgang um die ein oder andere Location in der Nähe zu suchen. Das Wetter machte uns ein wenig Sorgen, zogen doch dicke Regenwolken auf, weshalb wir nicht all zu weit weg wollten, falls wir doch Regenpausen einlegen müssten. Das Stallgelände enttäuschte nicht und so waren schnell vier schöne Orte für Portraits gefunden und wir konnten loslegen.

Giulietta wartete schon frisch gewaschen und überputzt auf uns – und die Sorge der Schenker war groß: „Wir müssen uns noch eine Ausrede einfallen lassen, warum wir Giulietta waschen mussten – der saubere Schweif wird ihrer Besitzerin sicherlich gleich auffallen!“
Die beiden hatten die hübsche Stute aber auch wirklich auf hochglanz poliert. Ich war sowieso sofort hin und weg – ich bin doch so ein großer Schimmelfan und gerade Apfelschimmel haben es mir ganz besonders angetan. (Das liegt vielleicht auch daran, dass mein aller erster Sturz von einem Pferd von eben einem Apfelschimmel passiert ist – nur gute Erinnerungen also 😉 ).

Von Blümchen und Regen

Giulietta schien von diesem Überraschungsshooting so gar nicht überrascht zu sein.
Wie ein absoluter Vollprofi hat sie ganz selbstverständlich das Fotografenhalfter getragen, ist mit uns mitspaziert und hat sich unglaublich toll in Pose geworfen.
Als ob sie wüsste, worum es ging, hat sie mir nach und nach ganz wundervolle Blicke und Momente geschenkt – immer gerade lange genug, bis das Foto im Kasten war, nur um dann gleich zur nächsten Pose zu wechseln.

Auf gar keinen Fall darf hier aber die Arbeit von unserer obersten Pferdebespaßungsbeauftragten vergessen werden. Unermüdlich wurde da mit vollstem Einsatz hinter mir geraschelt und gerufen, gehüpft und gehampelt, damit das Model auch bei Laune bleibt.

Ein bisschen Kitsch darf es dann ab und zu ja auch mal sein und die Blümchen am Wegesrand boten sich geradezu als Rahmen an.
Leider hat uns da dann doch noch der Regen erwischt und wir mussten kurz unterbrechen. Giulietta wurde wieder in ihre Box gebracht und mit Argusaugen bewacht. Mir wurde noch erzählt, dass sie sich bei Regen gerne auf den Paddock stellt und sich so richtig schön einregnen lässt, was für unseren Plan der Shootingfortsetzung wohl eher hinderlich gewesen wäre. Giulietta fand es sehr empörend, dass ihr das Personal den Weg in den Regen versperrt hatte.

Die arme Maus musste dann nach der Regenpause nochmal mit uns hinaus und die letzten zwei Locations abklappern.
Aber auch das hat sie wieder ganz wunderbar gemeistert, auch wenn langsam die Konzentration verloren ging und auch die oberste Pferdebespaßungsbeauftragte kaum noch die Ohren auf sich lenken konnte.

Gutschein Pferdeshooting | Überraschungsshooting Geburtstag | Apfelschimmel Giulietta | Sarah Koutnik Fotografie | Pferdefotografie Starnberg München Krailling

Ein kleines Fazit

Giulietta hat mich einfach nur begeistert.
Ein fremder Mensch mit komischem schwarzen Kasten, zwei aufgeregt bekannte Menschen, ein seltsamer Spaziergang mit vielen Stehpausen… Alles gar kein Problem für sie. Immer freundlich und wohlerzogen ist sie mitgekommen und hat sich von ihrer besten Seite gezeigt 🙂
So darf ein Überraschungsshooting gerne immer ablaufen. Dann klappts auch ohne großer Planung.

Gutschein Pferdeshooting | Überraschungsshooting Geburtstag | Apfelschimmel Giulietta | Sarah Koutnik Fotografie | Pferdefotografie Starnberg München Krailling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.