Endlich komme ich dazu, einen Beitrag zu verfassen, der schon lange überfällig ist.

Marina und Conrose standen das erste Mal im Februar 2015 vor meiner Kamera. Ich kann mich nicht besonders an Einzelheiten des Shootings erinnern, es ist ja doch schon ein gutes Zeiterl her. Ich weiß noch, es war kalt und grau und ich habe mich sofort wohl gefühlt bei den beiden.

Die innere Anspannung von Conrose war deutlich zu spüren, gerade auch, als wir uns für Portraits vom Stallgelände entfernten. Trotzdem war die Bindung zwischen den beiden damals schon deutlich spürbar. Marina strahlte so viel Ruhe aus und so konnte sich auch die hübsche Stute gut an ihr orientieren.

Der nächste Besuch folgte dann im Oktober 2015.
Wieder war das Wetter nicht ganz perfekt, wieder war es neblig und nasskalt. Und wieder habe ich mich sehr auf die beiden gefreut.
Ich war überrascht, welche Entwicklung die zwei in der kurzen Zeit durchgemacht hatten. Conrose war deutlich entspannter und blühte bei der Handarbeit und der anschließenden kurzen Reiteinheit richtig auf.
Gerade auch beim Reiten war ein so richitg deutlicher Unterschied sichtbar. Conrose konnte sich fallen lassen und lief locker und entspannt vorwärts.

Auch beim anschließenden Spaziergang mit der jungen Haflingerstute Nailah war Conrose der Ruhepol und konnte ohne Halfter im Wald geparkt werden.
Noch im Februar undenkbar!

Der vorerst letzte Besuch fand 2016 im September statt – es sollte ein herbstliches Sonnenaufgangsshooting werden.

Diesmal hatten wir so unglaubliches Glück mit dem Wetter!
Nebelschwaden, Wolken und der schönste Sonnenaufgang des Jahres…

Pferdefotoshooting bei Sonnenaufgang | Pferdefotografie München

Und wieder war ich überrascht von Conrose.
So entspannt, so in sich ruhend! Und die Bindung zwischen den beiden war noch greifbarer…

Ein best-of aus den Shootings mit den beiden findet ihr in der Galerie: Marina und Conrose

Ich freue mich schon sehr auf das nächste Shooting mit den beiden und freue mich, dass ich sie ein Stück ihres gemeinsamen Weges begleiten darf 🙂